• Ich habe nachgeschaut, wann ich den letzten Beitrag dieser Serie gepostet habe und tatsächlich …
  • Ich weiß, dass es schon sehr lange her ist, dass ich in Stockholm war, aber …
  • Wie ihr sicher mitbekommen habt, koche ich sehr oft vor. Ich nehme mir dafür …
  • Zwar schreiben wir schon die zweite Woche im Januar, aber ich will euch trotzdem nicht …
  • #24: arrived in Dublin

    Wie ich euch schon verraten habe, ging es für uns über Weihnachten nach Irland. Ich war noch nie hier (wenn man vergisst, dass wir letztes Jahr in Dublin auf dem Weg nach New York umgestiegen sind) und war sehr gespannt auf die Stadt. 

    Wir sind erst am Nachmittag in der Stadt angekommen und das erste, was wir gesucht haben, war natürlich Essen, da wir außer Kaffee noch nichts gegessen haben an dem Tag. Das Café, welches wir besuchen wollten, hatte geschlossen und letztendlich sind wir in einem Donut Laden gelandet, wo wir je zwei Donuts gegessen haben. Es gab eine sehr große Auswahl an veganen Donuts, sodass ich mich kaum entscheiden konnte! 

    Danach sind wir bisschen durch die Stadt spaziert, waren Lebensmittel einkaufen, weil am nächsten Tag Weihnachten war und alles zu hatte und wenn ich alles meine, dann heißt es wirklich alles, also auch McDonald’s, Bürger King, Starbucks und Co. Mir war schon klar, dass Geschäfte an Feiertagen geschlossen haben, aber so arg wie hier, habe ich das noch nie erlebt und wir waren schon oft über Weihnachten unterwegs. Wir haben den Tag aber irgendwie überstanden, ohne auszuhungern und ab morgen haben ein paar Geschäfte und Cafés wieder offen. Ich bin auf jeden Fall total begeistert von der Stadt und liebe es einfach! Falls ihr Tipps habt, was ich in Dublin auf keinen Fall verpassen darf, dann lasst es mich wissen! 

    // Jak jsem vám již prozradila, tak jsme přes Vánoce jely do Irska. Nikdy jsem tu nebyla (pokud pomineme, že jsme tu minulý rok na cestě do New Yorku přestupovaly) a sotva jsem tu den, tak jsem z toho města nadšená.

    Do města jsme dorazily až odpoledne a první věc, kterou jsme hledaly, bylo samozřejmě jídlo, protože jsme ten den ještě nic neměly kromě kafe. Kavárna, kterou jsem měla vyhlídnutou, byla samozřejmě zavřená (jak jinak :)) a skončili jsme v donutárně, kde jsme si každá dala dva donuty. Měly tam velmi velký výběr veganských koblih, že jsem se sotva mohl rozhodnout!

    Poté jsme se trochu prošly městem, šly nakoupit potraviny, protože další den byly Vánoce a všechno bylo zavřené a pokud mám na mysli všechno, pak to opravdu znamená všechno, včetně McDonald’s, Burger King, Starbucks a Co. Bylo mi jasné, že obchody jsou během státních svátků uzavřeny, ale nikdy jsem to nezažila takhle extrémně. Nějak jsme ten den přežili bez toho, aby jsme vyhladověly a od zítra bude opět otevřeno několik obchodů a kaváren. Jsem z toho města naprosto nadšená a úplně jsem se zamilovala! Pokud máte nějaké tipy, co si v Dublinu nesmíme nechat ujít, dejte mi určitě vědět!

    Folge:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.