• Ich habe nachgeschaut, wann ich den letzten Beitrag dieser Serie gepostet habe und tatsächlich …
  • Ich weiß, dass es schon sehr lange her ist, dass ich in Stockholm war, aber …
  • Wie ihr sicher mitbekommen habt, koche ich sehr oft vor. Ich nehme mir dafür …
  • Zwar schreiben wir schon die zweite Woche im Januar, aber ich will euch trotzdem nicht …
  • #23: vegan christmas dinner

    Das waren bereits meine 4. veganen Weihnachten, außer dass wir letztes Jahr unterwegs waren, weshalb wir nichts Spezielles gekocht haben. Vor zwei Jahren haben wir uns sehr viel Mühe mit dem Essen gemacht und haben einen veganen Braten mit Kartoffelknödeln, Kohlsprossen und Rotkraut gehabt. Ich finde ja, es gibt so viele Möglichkeiten und Rezepte für vegane Speisen, die man zu Weihnachten kochen kann, dass ich mich kaum entscheiden konnte. Dieses Jahr haben wir uns für ein typisch tschechisches Essen entschieden, welches wir in einer veganen Variante zubereitet haben. Es war schnell fertig, gar nicht aufwendig und ist sehr gelungen!

    Da wir ja a Heiligabend wegfliegen, haben wir uns das Weihnachtsessen einen Tag früher gemacht und auch die Geschenke haben wir uns gegenseitig gegeben.

    Obwohl wir über mehrere verschiedene Speisen nachgedacht haben, ist es letztendlich Sojageschnetzeltes mit Rotkraut und Knödeln geworden. Das Ganze hat nicht Mal 20 Minuten gedauert und auch die Lebensmittel waren leicht zu besorgen, sprich man braucht nur paar Sachen, die einfach in kleineren Supermärkten zu bekommen sind. Das einzig ,,problematische“ könnte das Sojafleisch sein, was man aber im schlimmsten Fall mit Tofu, Tempeh oder anderen veganen Fleischalternative ersetzen kann. Ich habe auch kein Rezept dafür verwendet, sondern habe alles nach Lust, Geschmack und Gefühl gekocht, was ich am allerliebsten mache!

    Danach haben wir uns mit meiner Mama Geschenke gegeben, haben Weihnachtslieder gehört und uns einen angenehmen Abend gemacht. Dann mussten wir noch packen, alles vorbereiten, haben kurz etwas im Fernsehen geschaut und ich habe dann zum Einschlafen ein neues Buch gelesen, was ich von meiner Oma geschenkt bekommen habe. Ich möchte ab Januar einen monatlichen Buchclub hier am Blog einführen, falls ihr also Tipps für Bücher habt oder Bücher auf eurer Wunschliste habt, die ihr unbedingt lesen wollt, dann schreibt sie gerne in die Kommentare!

    // Tento rok to byly už moje 4. veganské Vánoce, kromě toho, že jsme byli minulý rok pryč, takže jsme nevařily nic zvláštního. Před dvěma lety jsme si daly na jídle hodně záležet a měli jsme veganskou pečeni s bramborovými knedlíky, kapustičkama a červeným zelím. Myslím, že existuje tolik možností a receptů na veganské pokrmy, které můžete vařit na Vánoce, že jsem se sotva mohla rozhodnout. Letos jsme se rozhodly pro typické české jídlo, které jsme připravili ve veganské verzi. Bylo to rychle hotové, vůbec ne složité a moc se nám to povedlo!

    Protože odlétáme na Štědrý Večer, udělaly jsme vánoční večeři o den dříve a také jsme si navzájem rozdaly dárky.

    Přestože jsme přemýšlely o několika různých receptech, nakonec jsme se rozhodly pro sójové plátky s červeným zelím a knedlíkem. Celá věc netrvala ani 20 minut a potraviny byly snadno k dostání, takže potřebujete jen pár věcí, které se snadno dají sehnat v menších supermarketech. Jedinou „problematickou” věcí by mohlo být sójové maso, které v nejhorším případě můžete nahradit tofu, tempehem nebo jinou alternativou veganského masa!

    Pak jsme si navzájem daly dárky, poslouchaly vánoční koledy a udělaly si příjemný večer. Pak jsme se musely sbalit, všechno připravit, podívaly jsme se na něco v televizi a pak jsem si chvíli četla novou knihu na usnutí, kterou jsem dostala od babičky k Vánocům. Ráda bych na blogu zavedla sérii, kde bych představila každý měsíc novou knihu a udělala z toho takový knižní klub, takže pokud máte tipy na knihy nebo knihy na vašem seznamu, které chcete přečíst, neváhejte je napsat do komentářů!

    Folge:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.