• Ich habe nachgeschaut, wann ich den letzten Beitrag dieser Serie gepostet habe und tatsächlich …
  • Ich weiß, dass es schon sehr lange her ist, dass ich in Stockholm war, aber …
  • Wie ihr sicher mitbekommen habt, koche ich sehr oft vor. Ich nehme mir dafür …
  • Zwar schreiben wir schon die zweite Woche im Januar, aber ich will euch trotzdem nicht …
  • #20: one day in Brno

    Ein sehr spontaner Trip in eine meiner Lieblingsstädte und einer der Städte, wo ich mich so wohl fühle, wo sonst kaum. Ich habe eine Auszeit gebraucht, um mir in Allem klar zu werden und mein Leben etwas in Ordnung bringen. Dafür werde ich aber ab heute allgemein mehr Zeit haben, weil ich jetzt offiziell Ferien und Weihnachten habe. Ich habe alle Prüfungen geschafft, muss nicht arbeiten gehen und kann jetzt zwei Wochen nur das machen, was mir Freude bereitet und mich glücklich macht. Das heißt, ich habe auch wieder mehr Zeit für den Blog, für meine Mama, für mich und freue mich auf unsere Reisen.

    Heute haben wir spontan mit meinen Großeltern spontan einen Trip nach Brünn gemacht, wo wir den halben Tag verbracht haben. Zuerst waren wir bei SKOG Urban Hub frühstücken, was mein allerliebstes Café in der Stadt ist und wo wir jedes Mal, wenn wir in Brünn sind, essen gehen. Es gibt dort vegane Pancakes zum Frühstück, Kaffee und gesundes Mittag- und Abendessen. Außerdem ist die Einrichtung super cool, hipster und angenehm zum Arbeiten und die Bedienung ist sehr nett.

    Danach waren wir in der Stadt spazieren, haben ein paar letzte Weihnachtsgeschenke besorgt, sind durch Weihnachtsmärkte spaziert und das tolle (und viel zu warme) Dezember Wetter genossen. Nach dem vielen Laufen durch die Stadt haben wir uns einen Kaffee beim Stand gekauft, haben uns ein Plätzchen auf der Bank gesucht und haben die tolle Atmosphäre genossen. Bevor wir nachhause gefahren sind und es begonnen hat, zu regnen, haben wir noch Lebensmittel fürs Abendessen und unser Weihnachtsessen für nächste Woche eingekauft und haben uns auf den Weg zurück in unsere Heimat gemacht.

    Am Abend waren wir dann zuhause, haben geredet, dann haben wir gekocht und uns einen angenehmen Samstagabend gemacht. Ich hoffe, ihr hattet einen schönen Samstag und ich wünsche euch einen schönen 3. Advent!

    // Velmi spontánní výlet do jednoho z mých oblíbených měst a do jednoho z měst, kde se cítím tak dobře, jako nikde jinde. Potřebovala jsem přestávku, abych si ujasnila nějaký věci a dala svůj život do pořádku. Od dneška na to budu mít obecně více času, protože nyní mám oficiálně dovolenou a Vánoce. Úspěšně jsem složila všechny zkoušky, nemusím chodit do práce a teď můžu dělat dva týdny jen to, co mě baví a co ráda dělám. To znamená, že mám více času na blog, na mamku, na sebe a těším se na naše cesty.

    Dnes jsme se spontánně vydali na výlet do Brna, kde jsme strávily půl dne. Nejdříve jsme byly ve SKOG Urban Hub, což je moje nejoblíbenější kavárna ve městě a kam chodíme pokaždé, když jsme v Brně. Mají tam vegan lívance na snídani, kafe a zdravé obědy a večeře. Kromě toho, tam je super cool zažízení a atmosféra a příjemné prostředí na práci na počítači a učení.

    Poté jsme se vydaly na procházku do města, pořídily jsme poslední vánoční dárky, prošly vánoční trhy a užily si skvělé (a příliš teplé) prosincové počasí. Po chození městem jsme si u stánku koupily kafe, našly jsme si místo na lavičce a užily si skvělou vánoční atmosféru. Než jsme jely zpátky domů a začalo pršet, nakoupily jsme potraviny na večeři a vánoční večeři příští týden a vrátily se zpět do Znojma.

    Večer jsme byly doma, povídaly si, pak jsme uvařily a udělaly si pohodový sobotní večer. Doufám, že jste měli hezkou sobotu a přeji vám hezkou 3. adventní neděli!

    Folge:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.