• Zwar lebe ich schon seit knapp 5 Jahren in Österreich und ich habe auch schon halb …
  • Ich habe diese Formate auf Blogs schon immer gerne gelesen und würde es gerne …
  • Ich höre oft von Leuten, dass Herbst ihre Lieblingsjahreszeit ist. Das mag vielleicht sein, …
  • I am more than what other people see Manchmal (oder eher immer) denken wir, wir …
  • weekend yoga brunch

    Dieses Wochenende haben wir uns mit meiner Mama spontan entschieden, zu einem Yoga Brunch zu gehen, der im Hildebrandt Café im Volkskundemuseum stattgefunden hat. Ich war lange nicht mehr bei so einem Event und schon gar nicht bei Yoga, deswegen habe ich mich auf beides gefreut.

    Wir wurden mit Kräutertee und Infused Water willkommen geheißen und danach hat uns eine 90-minütige Yogastunde erwartet. Inzwischen hat es begonnen etwas zu regnen, aber das hat auch bald wieder aufgehört und irgendwie war es angenehm, im Gras am Boden zu liegen und die Tropfen auf einem fallen lassen und zu spüren.

    Nach 1,5 Stunden dehnen und verschiedene neue Übungen ausprobieren, kam der beste Teil des Ganzen: und zwar das Essen. Es erwartete uns ein vegetarisch/veganer Tischbrunch mit allen möglichen Leckereien, das vom Team des Café Hildebrandt vorbereitet wurde. Und es war noch besser, als es sich schon alleine anhört: es gab Falafel, dreierlei Hummus, Couscousalat, Pitabrot, Avocadobrot, frische Früchte, Spirulina Porridge und Toast mit Erdnussbutter und Banane, dazu ein grüner Smoothie und ein Kaffe nach Wahl mit Hafermilch. Wir haben uns die Bäuche vollgeschlagen, haben geplaudert, uns kennengelernt, die Yogaeinheit nachwirken lassen und die wunderschöne Atmosphäre des netten Gastgarten genossen. Ich hatte wirklich einen wunderschönen Vormittag und zwar musste ich an dem Tag noch arbeiten gehen, aber umso motivierter und energiegeladener war ich nach so einem perfekten Start in den Tag.

    // Tento víkend jsme se spontánně rozhodly jít s mamkou na jógový brunch, který se konal v kavárně Hildebrandt ve Folklorním muzeu. Nebyla jsem na takové akci dlouho a na józe už vůbec ne, tak jsem se na to hodně těšila.

    Byli jsme přivítány bylinkovým čajem a infuzní vodou a pak nás čekala devadesátiminutová lekce jógy. Mezitím začalo trochu pršet, ale to se brzy zase zastavilo a nějak to bylo hezké ležet v trávě na zemi a nechat na nás dopadat kapky deště a nechat to na sebe působit.

    Po 1,5 hodiny protahování a zkoušení různých nových cviků, na nás čekala ta nejlepší část celého dne: samozřejmě jídlo. Byli jsme uvítány vegetariánským / veganským stolním brunchem se všemi druhy dobrot připravených týmem Café Hildebrandt. A chutnalo to ještě lépe, než to zní: a to falafely, tři druhy hummusu, kuskusový salát, pita chléb, avokádový chléb, čerstvé ovoce, spirulinová ovesná kaše a toast s arašídovým máslem a banánem, zelený smoothie a káva s ovesným mlékem. S plnýma bříškama jsme si povídaly, seznamovaly se, nechaly na sebe působit lekci jógy a užily si krásnou atmosféru příjemné zahrádky. Opravdu jsem strávila krásné ráno, ačkoli jsem ten den musela jít do práce, ale o to jsem byla motivovanější a nabitá energií po tak perfektním začátku dne.

    Folge:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.