• Nachdem ich in Stockholm beim Lollapalooza war, habe ich mich in Festivals einfach verliebt und …
  • Seit den Sommerferien, habe ich angefangen, Serien zu schauen und da ich da momentan voll …
  • Manchmal wendet sich das Leben gegen einen und man hat das Gefühl, dass man …
  • Spät, aber doch. Wie ihr sicher mitbekommen habt, habe ich diesen Sommer ein Auslandspraktikum …
  • a few days in the nature

    Nie hätte ich gedacht, dass mir ein paar Tage weg von allem so gut tun werden. In Stockholm habe ich gelernt, weniger zu tun und habe nicht mehr so einen Zwang, die ganze Zeit etwas zu machen, arbeiten oder etwas für den Blog zu tun. Das ist auch der Grund dafür, warum es hier in der letzten Zeit etwas ruhiger war, aber ich weiß dass sobald die Ferien sobald sind, ich auch wieder mehr in meinem Modus sein werde und dazu gehört auch dieser Blog. Aber momentan geht es mir einfach so gut, dass ich mich zu nichts zwingen möchte und das gelingt mir auch wirklich gut.

    Vor einer Woche, habe ich ein paar Tage in meiner Heimat verbracht, wo wir ohne Strom, ohne Internet und ohne heißes Wasser auskommen mussten und glaubt mir oder nicht, ich habe es geliebt. Wir sind jeden Tag in die Natur spazieren gegangen, waren wandern, haben in der Natur gelesen und waren Kaffee trinken, haben uns entweder etwas kaltes gekocht oder waren etwas einkaufen, ein paar Mal waren wir auswärts essen, dann im Kino und ich hatte wunderschöne Tage mit meiner Mama. Ich habe es früher nie gekonnt, einfach so nichts zu tun, fast kein Internet zu haben und einfach das Leben mit den einfachsten Dingen genießen und ich weiß zwar nicht was, aber etwas hat sich in mir verändert und ich bin unglaublich froh darüber.

    // Nikdy bych si nemysleal, že mi pár dní pryč ode všeho udělá tak dobře. Ve Stockholmu jsem se naučila toho dělat méně a už nemám takový nutkání, něco dělat, pracovat nebo dělat cokoli pro blog celou dobu. To je důvod, proč jsme tady na blogu nebyla tak aktivní v poslední době, ale vím, že jakmile skončí prázdniny, vrátím se znovu do mého režimu a tento blog je jedním z nich. Ale právě teď je mi tak dobře, že nechci nic vynucovat a tak mi to vyhovuje.

    Před týdnem jsem strávila několik dní doma, kde jsme museli žít bez elektřiny, bez internetu a horké vody a věřte mi nebo ne, milovala jsem to. Každý den jsme chodili na procházku do přírody, chodili jsme na túry, četli jsme si v přírodě a pili jsme kafe, buď jsme vařili něco studeného, nebo šli něco nakoupit, několikrát jsme šli na jídlo do restaurace, pak chodili do kina a užili si nádherné dny. Nikdy bych toho nebyla schopna, nemít internet a jen si užívat života s nejjednoduššími věcmi a nevím co, ale něco se ve mně změnilo a jsem z toho neuvěřitelně šťastná.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.