ROME&FLORENCE

So, nachdem jetzt der neue Blog einigermaßen wieder in Ordnung ist, kann ich mich voll in die Arbeit stürzen und top motiviert mit dem Bloggen anfangen. Der letzte Beitrag von unserem Urlaub war über Neapel und Amalfi, das heißt, heute setze ich diesen Post fort und es gibt den nächsten Teil dieses Travel Diarys mit ganz vielen Bildern!

Wie gesagt, mussten wir alles etwas schneller nehmen, weil wir ja einen Tag versäumt haben. Deswegen hieß es für uns, an einem Tag Rom UND Florenz zu erkunden, und wer hätte es gedacht, dass wir es wirklich geschafft haben? Und nein, wir sind nicht nur mit dem Auto durchgefahren, sondern haben uns alle Sehenswürdigkeiten angeschaut, die wir sehen wollten, waren in allen Geschäften, in denen ich mich umschauen wollte und haben auch gut gegessen! Und ja, das alles an einem Tag!!!

Takže, potom co jsem dala blog do určité míry do pořádku, tak se můžu naplno pustit do práce a motivovaně začít s blogováním. Poslední článek z naší dovolené byl z Neapole a Amalfi, to znamená, že dneska budu pokračovat tímhle postem a bude to další díl našeho travel diary s kupou fotek!

Jak jsem řekla, tak jsme museli vzít všechno trochu rychleji, protože jsme jeden celej den promarnili. Proto to pro nás znamenalo, že v jeden den projedeme Řím A Neapol, a kdo by to řekl, že jsme to fakt zvládli? A ne, nejezdili jsme jen autem, ale podívali jsme se na všechny památky, který jsme chtěli vidět, byli jsme ve všech obchodech, ve kterách jsem se chtěla poohlídnout a dokonce jsme se i dobře najedli! A ano, to všechno v jeden den!!!

TAG 5

Da wir ja wirklich viel an dem Tag vorhatten und nicht im Stau stehen wollten, sind wir sehr früh aufgestanden und direkt nach Rom gefahren. Dort haben wir uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten angeschaut, exklusive Colosseum aber, denn dort waren wir schon am vorigen Tag. Angefangen haben wir bei den Spanischen Treppen, weiter zur Fontana di Trevi und sind durch die typisch italienischen Straßen spaziert.
Zum Frühstücken haben ich ein Lokal ausgesucht, das ihr auch unbedingt besuchen müsst, wenn ihr in Rom seid, und zwar das Ginger Sapori e Salute. Da es aber erst später öffnete, haben wir zuerst die Touri Tour gemacht und erst dann ging´s essen!
Ich habe mir eine Acai Bowl bestellt und OMG, sooo gut, bessere habe ich wirklich nicht gegessen. Sogar meinem Papa hat es geschmeckt und das heißt schon was! Meine Mama hat sich für die Pancakes entschieden und die waren auch sehr sehr lecker.
Günstig war es zwar nicht, aber für die Qualität und das Gesamtpaket darf man sich sowas einmal erlauben. Denn schaut euch bitte das Lokal an, überall Massen von Obst und einfach so fotogen.
Dann ging es noch weiter spazieren und etwas bummeln. Ich habe mir bisschen Freude bereitet und noch ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk gekauft. Und danach hieß es aber wieder ab ins Auto Richtung Florenz!

DEN 5

Jelikož jsme toho v ten den měli dost v plánu a nechtěli jsme stát v zácpě, tak jsme hodně brzo vstávali a jeli rovnou do Říma. Tak jsme si prohlídli ty nejdůležitější památky, exklusivněColossea, protože tam jsme byli už předešlej den. Začali jsme se Španělskýma schodama, pak dál k Fontáně di Trevi a procházeli jsme se typicky italskýma uličkama.
Na snídani jsem vyhledala jeden lokál, kterej taky defitivně musíte navštívit, když budete v Římě, ato Ginger Sapori e Salute. Jelikož otevírali až později, tak jsme prvně udělali touri tour a až pak následovalo jídlo!
Já jsem si objednala Acai Bowl a OMG, tak vynikající, lepší jsem v životě fakt nejedla! Dokonce mýmu tat’kovi to chutnalo, takže to už je co říct! Moje mamka se rozhodla pro pancakes a ty byli taky boží.
Levný to sice nebylo, ale za tu kvalitu a celkovej paket si tohle může člověk jednou dovolit. A podívejte se prosím vás na ten lokál, všude hroudy ovoce a tak fotogenní!
Pak jsme se ještě šli projít a BUMMELN. Já jsem si udělala trochu radost a koupila si dodatečnej vánoční dárek. Pak se ale zase šlo do auta a hurá dál směrem Florencie!

Zwei Stunden später und paar hundert Kilometer weiter sind wir schon in Florenz angekommen. Bevor wir uns aber in die Stadt aufmachten, waren wir wieder Mal hungrig und wollten was essen.
Ganz zufällig sind wir auf ein nettes, gemütliches und ziemlich verstecktes Restaurant angestoßen, wo wir uns auch entschieden haben, essen zu gehen. Wir haben mit Mama einen Salat gegessen und Papa hat wieder Mal Pasta gewählt. Zwar war es einfach, aber trotzdem sehr gut.
Aber jetzt war´s endlich Zeit zum Entdecken! Zuerst haben wir uns die berühmte Kathedrale angeschaut und anschließend sind wir weiter zur Brücke Ponte Vecchio gegangen.
Nachdem sind wir wieder Mal durch die engen, gemütlichen Straßen spaziert und ich durfte mir einen Besuch bei Brandy nicht ersparen. Und natürlich bin ich ohne Tasche nicht aus dem Geschäft gekommen. 😉
Leider war der Tag auch wieder vorbei und wir haben uns schon auf dem Weg wieder Richtung Slowenien gemacht. In Italien haben wir noch einen Stopp zum Abendessen gemacht (es gab wieder vegane Pizza) und gegen Mitternacht sind wir in Koper angekommen, aber darüber das nächste Mal mehr!

Dvě hodiny později a pár set kilometrů dál, jsme už dorazili do Florencie. Než jsme se ale vydali do města, tak jsme pro změnu měli hlad a chtěli si dát něco na zub.
Úplně náhodně jsme  narazili na jednu příjemnou, útulnou a docela schovanou restauraci, kam jsme se rozhodli jít. My jsme si s mamkou objednali salát a tat’ka se zase rozhdol pro pastu. Sice to bylo jednoduchý, ale moc dobrý.
Ale ted’byl konečně čas na objevování! Prvně jsme si prohlídli katedrálu a následně jsme šli k mostu Ponte Vecchio.
Potom jsme se procházeli úzkýma, útulnýma uličkama a já jsem si návštěvu u Brandy nemohla odpustit. A samozřejmě jsem bez tašky nevyšla z obchodu. 😉
Bohužel byl ten den už zase u konce a my jsme se vydali na cestu zpátky směrem Slovinsko. V Itálii jsme ještě udělali malou zastávku na večeří (já jsem si pro změnu dala veganskou pizzu) a kolem půlnoci jsme dorazili do Koperu, ale víc o tom v dalším článku!

                                                   
XOXO

12 Kommentare

    • 13. Januar 2017 / 15:16

      Ohh, danke, na dann wünsche ich dir, dass du auch Mal diese wunderschöne Stadt erkunden kannst. 😉 Und ja, das Essen dort ist einfach so gut!

  1. 14. Januar 2017 / 22:33

    Super tolle Fotos und Eindrücke! 🙂

    Liebe Grüße
    Isa

    iisabelsophie.blogspot.de

  2. 15. Januar 2017 / 23:41

    BELLA ITALIA! aaaah, ich liebe Rom! Warst du schon mal in Neapel? Wenn nicht, solltest du mal. Eine echt faszinierende Stadt 🙂
    Ach ja, dass du in Slowenisch und Deutsch postest, hilft mir ungemein, da ich Slowenisch lerne hehe

    • 16. Januar 2017 / 7:10

      Ohhh ja, genau. Ja, ich habe sogar einen Beitrag darüber geschrieben, wenn du zwei bis drei Beiträge runterscrollst, kannst du auch den lesen. 😉 Und es ist zwar nicht Slowenisch, sondern Tschechisch, aber bei den slawischen Sprachen ist es so egal, weil das alles eh fast dasselbe ist! 🙂

  3. 24. Januar 2017 / 8:21

    Buongiorno!
    Wunderschöne Fotos und Geschichte!
    Unglaublich, wie ihr so viel in einem Tag untergebracht habt!
    Rom und Florenz sind auch wirklich grandiose Städte, mag ich auch sehr.
    Wenn du wieder mal in Florenz bist, musst ein Stück weiter zu den Cinque Terre fahren, malerisch schöne bunte Dörfer am Meer!
    http://www.markusjerko.at/photos/toskana-florenz-cinque-terre/
    Ciao Markus

    • 24. Januar 2017 / 15:56

      Hallo Markus! Danke sehr für diesen tollen Kommentar. Und du hast absolut Recht, es sind wirklich wundervolle Städte! Und übrigens danke für den Tipp, wenn ich Mal wieder dort bin, werde ich mir auf jeden Fall Cinque Terre anschauen, schade, dass ich es früher nicht erfahren habe! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.